Energie

Save the Date

Das erste Netzwerktreffen des BayWISS Verbundkollegs Energie findet statt vom 30. November 2017 bis 01. Dezember 2017 am Fraunhofer-Forschungscampus Waischenfeld.
Nähere Informationen dazu: Einladung zum 1. Netzwerktreffen des BayWISS Verbundkollegs Energie

Trägerhochschulen

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm
Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden

Sitzhochschule

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Weitere beteiligte Hochschulen

Technische Hochschule Ingolstadt
Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg
Hochschule für angewandte Wissenschaften Rosenheim

Ansprechpartner

Prof. Dr.-Ing. Jürgen Karl, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Koordination

Dr. Astrid Schweizer
Lehrstuhl für Energieverfahrenstechnik
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Fürther Straße 244f
90429 Nürnberg

Telefon: +49 911 53029033
E-Mail: energie.vk@baywiss.de
Sprechzeiten: Mo-Mi 08.30 - 14.30 Uhr

Mit dem Ziel, herausragende Absolventinnen und Absolventen von Hochschulen für angewandte Wissenschaften im Themenfeld Energie noch besser bei der Promotion zu unterstützen, haben die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, die Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm sowie die Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden unter dem Dach des Bayerischen Wissenschaftsforums – BayWISS das Verbundkolleg Energie eingerichtet. Es bietet gemeinsamen Forschungsaktivitäten und Promotionen im Themenbereich Energie eine verlässliche, zukunftsweisende Struktur. Bisher umfasst das Verbundkolleg die Themenschwerpunkte:

  • Chemische und thermische Speichertechnologien
  • Gebäude- und Produktionseffizienz
  • Thermische Energieanlagen und Energiewandlung
  • Netze und Infrastruktur
  • Elektrische Energie- und Antriebstechnik
  • Kraft-Wärme-Kopplung
  • Energieverfahrenstechnik
  • Energetische Nutzung von Biomasse

Die Themenschwerpunkte basieren auf den Forschungsschwerpunkten des Energie Campus Nürnberg (EnCN), und sind jederzeit durch das Verbundkolleg erweiterbar.
Die Betreuung der Promovierenden im Verbundkolleg „Energie“ erfolgt hochschulartenübergreifend. Die Promovierenden werden bei ihrem Promotionsprojekt gleichberechtigt von je einer Professorin oder einem Professor der Universität und ihrer Heimat-HAW betreut. Die Promotionsthemen entstehen von Beginn an in gemeinsamen Projektanträgen der Professorinnen und Professoren beider Hochschularten. Neben verschiedenen anderen Formen der materiellen und ideellen Förderung bietet das Verbundkolleg dem wissenschaftlichen Nachwuchs thematische Netzwerkveranstaltungen, Seminare und Workshops des Verbundkollegs, des Graduiertenzentrums der FAU oder anderer Veranstalter der Mitgliedseinrichtungen.
Das Verbundkolleg freut sich über Kontaktaufnahmen und Anfragen von Interessierten und ihren Hochschulen.