Digitalisierung

Save the Date

Das erste Netzwerktreffen des BayWISS Verbundkollegs Digitalisierung wird am Freitag, den 3. November 2017 von 15 Uhr bis 18 Uhr im Külpe-Hörsaal der Universität Würzburg (Röntgenring 12) stattfinden. Nähere Informationen zum Programm sowie Hinweise zur Anmeldung:
Einladung zum 1. Netzwerktreffen des BayWISS Verbundkollegs Digitalisierung

Trägerhochschulen

Julius-Maximilians-Universität Würzburg
Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg
Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt

Sitzhochschule

Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Weitere beteiligte Hochschulen

Hochschule für angewandte Wissenschaften Coburg
Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm
Universität Passau
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Ansprechpartner

Prof. Dr. Andreas Nüchter, Julius-Maximilians-Universität Würzburg
Prof. Dr. Wolfgang Mauerer, Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg
Prof. Dr.-Ing. Felix Freiling, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Vizepräsident Prof. Dr. Jürgen Hartmann, Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt
Prof. Dr. Peter Braun, Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt
Prof. Dr. Dieter Landes, Hochschule für angewandte Wissenschaften Coburg
Prof. Dr. Stefan May, Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm
Prof. Dr. Tomas Sauer, Universität Passau

Koordination

Dr. Karin Streker
Julius-Maximilians-Universität Würzburg
Graduate Schools of Science and Technology
Scientific Coordinator
Josef-Schneider-Straße 2
Building D15
97080 Würzburg

Tel: +49 931 3189695
E-Mail: digitalisierung.vk@baywiss.de

Das Verbundkolleg Digitalisierung fördert die akademische und berufsbezogene Qualifikation von herausragenden promotionsbefähigten AbsolventInnen, deren Projekte in den digitalen Wissenschaften angesiedelt sind. Die Themenschwerpunkte des Verbundkollegs Digitalisierung können während der Projektlaufzeit jederzeit auf Vorschlag des Steuerkreises und per Beschlussfassung durch das Direktorium angepasst und erweitert werden. Sie umfassen derzeit das Spektrum:

  • Big Data / Data Analytics
  • Digitalisierung in industrieller Produktion und Dienstleistung
  • Intelligente Netze
  • Informationstechnik im Gesundheitswesen und in der Gesundheitsforschung
  • Robotik und Telematik
  • Sicherheit von Hard-, Software und Daten
  • Mensch-Computer-Medien

Das Verbundkolleg Digitalisierung fördert die wissenschaftliche Selbständigkeit die Fähigkeit zum diskursiven Austausch und die Einbindung der Promovierenden in die Scientific Community. Zu den Wahlpflichtleistungen, die die Promovierenden im Rahmen des Betreuungsverhältnisses zu erbringen haben, zählen daher unter anderem Methoden-Workshops, Forschungsaufenthalte in anderen Laboratorien, insbesondere auch im Ausland, der Erwerb zusätzlicher Kenntnisse in Kommunikationstechniken, im Wissenschaftsmanagement, Selbstmanagement und in der Personalführung.